Meine andere Saite

Seit 1968 spiele ich die Gitarre. Davor viereinhalb Jahre Geige. Die Gitarre habe ich mir selbst beigebracht. Und immer wieder gute Gitarristen für eine Weile gebeten, mir mehr zu zeigen. Herausgekommen ist ein sehr spezielles Spiel mit den Saiten.

Meist entstehen zuerst die Worte, und der Rhythmus und die Melodie der Reime führen mich zum Lied.

Manchmal finde ich auch schöne Gedichte, zu denen es keine Melodie gibt. Dann mache ich mein eigenes Lied daraus. So wie „Am Abend“. Natürlich gibt es auch viele Lieder – englische, deutsche, italienische, spanische – die mir so gut gefallen, dass ich meine eigene Version davon mache.

Hören kann man mich manchmal live oder auf YouTube in meinem Kanal. Ein paar Beispiele habe ich auf dieser Seite verlinkt.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am Abend: Mein Lied auf ein wunderbares Gedicht, das der jüdische Journalist Berthold Viertel vor hundert Jahren schrieb.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Barbazzano: Live im Wein Feldmann mein Lied aus der und über die Toskana.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

If Wishes Were Horses: Ein Lied, das David Baerwald gegen den Irakkrieg der USA geschrieben hat. Musik Stephen Barber.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Lied entstand in Domburg, einem meiner liebsten Feriendomizile auf Zeeland in den Niderlanden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dazu meinte mein Sohn, als ich es ihm das erste Mal vorspielte, das müsse dann mal als Single ausgekoppelt werden. 😉