Fachbeiträge über Industriesoftware.

Eine Art Dolmetscherdienst für Nicht-Informatiker. Mit Tiefgang für Experten.

Fachbeiträge – oder noch etwas umfangreicher Whitepaper – beschreiben, welche Art von Problem mit welcher Art von IT gelöst wird. Zwei bis vier Seiten sind dafür nicht zu viel. Allen Influencer-Trends zum Trotz.

Der Schwerpunkt des Textes sollte auf der Lösung liegen, nicht auf der Technologie und ihrer besonderen Ausformung als Softwareanwendung. Leserinnen und Leser erwarten, dass ihnen der Nutzen der Anwendung schnell ersichtlich wird. Dafür arbeite ich mich gerne mit den Experten des Anbieters ein, um diesen Nutzen möglichst konkret zu beschreiben.

Soll der Text zur Begründung eines Investitionswunsches einem Verantwortlichen vorgelegt werd, der selbst nichts mit der Anwendung zu tun hat, muss er auch für einen Laien verständlich sein. Möglichst so konkret, dass der Return on Investment dahinter sofort zu erkennen ist.

Läufer

Das Forschungsprojekt Läufer an der TU Darmstadt untersuchte am digitalen Zwilling unter anderem die Aerodynamik des Tandem-Liegefahrrads. Spannende Einblicke in die Forschung.

Illustrationen, die den Nutzen veranschaulichen, sind hilfreich. Bei Software will das gut überlegt sein. Screenshots mit Tabellen und Textspalten jedenfalls sind in aller Regel weder anschaulich noch hilfreich. Auch diese Seite eines Fachbeitrags sehe ich als Teil meiner Arbeit.

Meine eigene Erfahrung als Softwareentwickler liegt lange genug zurück, um mich nicht in Details zu verlieben. Meine Erfahrung aus Hunderten von Gesprächen mit Softwareentwicklern und Anwendern sorgt dafür, dass ich weiß, wonach ich fragen muss und wann ich genug verstanden habe, um eine Lösung auch anderen erklären zu können. Das Generieren von Sourcecode ist das eine. Aber ohne eine gute Beschreibung der Lösung findet sie nicht zu den Nutzern. Aber auf die kommt es an.

Jim Heppelmann

Anlässlich meiner kleinen Serie zu 40+ Jahre CAD gab es ein Interview mit Jim Heppelmann und Jon Hirschtick von PTC.

DEM ReqIF-Projekte

Beitrag im Digital Engineering Magazin über das Requirements Interchange Format ReqIF, Standard für Austausch von Anforderungen.

Tool-Arena KEM

KEM brachte mein Interview zur Tool-Arena mit Matthias Weigele, Geschäftsführer von EWS Weigele, Anbieter der Plattform.