17
Mär 2021

Wochenschauer 4 2021: Großbrand ohne Feuerwehr – ein Gast-Wochenschauer von Paul U. Unschuld

Paul U. Unschuld, geb. 1943, lehrt und forscht an der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Sein wissenschaftliches Wirken ist den Verknüpfungen von Politik, Kultur und Medizin gewidmet. In diesem Gastbeitrag analysiert er die Covid-19-Pandemie vor dem Hintergrund der Geschichte der Seuchenbekämpfung. Er hat in den USA, in China und in Deutschland geforscht und zahlreiche Bücher veröffentlicht. Sein Blick auf die Politik im Angesicht der aktuellen Seuche ist einzigartig und erhellend. Dass er von  den Verantwortlichen gesehen wird, ist leider unwahrscheinlich.

Weiterlesen …
24
Jan 2021

Wochenschauer 3 2021: Aufstand in den USA aufgeschoben – Gesellschaft in Apathie

Zum Glück haben sich meine Befürchtungen für die vergangene Woche nicht bestätigt. Biden ist im Amt und hat seine Arbeit begonnen. Der bewaffnete Aufstand als Beginn eines Bürgerkriegs in Washington und anderen US-Staaten ist ausgeblieben. Es ist aber nur eine Frage der Zeit und besseren Gelegenheit, dass er vom Zaun gebrochen wird. Millionen Nationalisten und vom FBI geschätzte 20.000 bewaffnet Organisierte und militärisch bestens Trainierte warten nur auf die Befehle ihrer Anführer. Was seit 200 Jahren falsch läuft, geht erst einmal weiter seinen Gang. Es gibt keine Initiative und kein Konzept für einen grundlegenden Neuanfang. Die Demokratie bleibt weit weg von dem, was der Begriff bedeutet. Aber die sich so nennt, reklamiert einen Sieg. Es ist ein Pyrrhussieg

Weiterlesen …
15
Jan 2021

Nummer 2 2021: Das Wochenende der Entscheidung in den USA?

Man muss kein Anhänger der US-Partei der Demokraten oder ihres führenden Personals sein, und man muss das Wahlsystem generell und erst recht das US-amerikanische nicht für der Staatsweisheit letzten Schluss halten, um einen Bürgerkrieg in den USA zu fürchten. Der könnte an diesem Wochenende beginnen. Oder ein von Teilen des Militärs gestützter Putsch, der Trump an der Macht hält.

Weiterlesen …
07
Jan 2021

Nummer 1 2021: Nach der Erstürmung des Capitols: Demokratie am Ende?

Vier Stunden saß ich am  6. Januar vor dem Bildschirm und habe hauptsächlich auf CNN live und immer wieder ungläubig verfolgt, wie sich das Ende der parlamentarischen Demokratie anbahnt. In meinem ersten Wochenschauer am 1. September hatte ich einen Albtraum formuliert, der nach dem erfolgreichen Sturm auf das Capitol am 6. Januar einer Korrektur bedarf. Ich schrieb mit düsterer Vorahnung, dass ich träumte:

Weiterlesen …
30
Dez 2020

#15 KW 53: Anerkennung und Wertschätzung statt Tyrannei der Leistung

Das Ende des Corona-Jahres und der Start des neuen ist eine gute Gelegenheit, sich mit dem Wert unseres Lebens und unserer Arbeit zu befassen. Es sind nämlich noch für eine ziemliche Zeitspanne genau die Tätigkeiten für die Gesellschaft überlebenswichtig, die in den vergangenen vier Jahrzehnten immer weniger wert wurden. Bis wir in Deutschland fast keine Pfleger mehr hatten, keine Paketlieferantinnen, keine Brombeerpflücker, Spargelstecherinnen und Weinleser. Sie mussten aus Ländern kommen, wo es ihnen noch schlechter ging und man ihre Tätigkeit noch weniger zu schätzen wusste als bei uns. Und das will etwas heißen.

Weiterlesen …