Ein Video-Blog und die Debatte

18.04.2019

Seit dem 6. April gibt es bis auf weiteres jeden Sonntag ein Video, mit dem ich jeweils Einzelthemen aus dem Buch adressiere. Die ersten Reaktionen sind positiv. Über tausend Klicks auf einen entsprechenden Post allein in LinkedIn.

Ich habe ein Buch über die Digitalisierung geschrieben. Da war es eigentlich naheliegend, es auch digital kundzutun. In der Generation meiner Kinder schaut man ganz selbstverständlich auf Youtube nach Videos, wenn irgendeine Frage interessiert. Für mich war das überhaupt nicht selbstverständlich. Aber sinnvoll scheint es zu sein. Natürlich bin ich hier Anfänger. Die Videos dürfen ruhig noch besser werden. Ein wenig professioneller. Das wird sich finden. Ich habe schon länger einen Kanal unter meinem Namen für Lieder und einige Vorträge, jetzt gibt es für den Video-Blog auch eine spezielle Playlist „Das Gespinst der Digitalisierung.“ Und ich nummeriere die Beiträge einfach durch. Hier der Link zur Playlist mit den Videos: Das Gespinst der Digitalisierung

Buchempfehlung aus RdW 4/2019In der Ausgabe 4/2019 von Recht der Wirtschaft wurde mein Buch empfohlen. Auf dem prostep ivip Symposium haben das Buch die deutschsprachigen Referenten als Präsent bekommen.

Screenshot Aktionskreis Energie BerlinDer Arbeitskreis Energie in Berlin Steglitz-Zehlendorf unter Leitung von Peter Schrage-Aden hat mich für den 27. August zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen.

Es ist nicht leicht, das Buch und überhaupt das Thema der Digitalisierung in der Breite zu diskutieren. Viele Menschen scheinen schon aus Furcht vor Technik und Technologie einen Bogen zu machen. Aber die Debatte kommt in Gang. Ich stehe zur Verfügung, um daran teilzunehmen, mit oder ohne Vortrag.

Zurück

Einen Kommentar schreiben