Die Debatte um die Digitalisierung entwickelt sich

19.07.2019

Es hat ein wenig gedauert, aber nun kommen doch immer mehr Anfragen für Vorträge zum Buch „Das Gespinst der Digitalisierung“. Und alle Gespräche in größerer und kleinerer Runde bestätigen, wie viele Fragen aus allen Schichten der Gesellschaft offen sind, wenn es um die digitale Zukunft geht.

Am Samstag, den 13. Juli, war ich zu einem Salongespräch in Regensburg eingeladen. Nach einem halbstündigen Vortrag gab es eine rege Diskussion, die von den Möglichkeiten vernetzter Stadtstaaten an Stelle einer Nation, über die Behandlung des Abbaus von Arbeitsplätzen aus verschiedenen Gründen (Klima, Digitalisierung), die richtige Ausbildung für die und unter Nutzung der Digitalisierung, bis hin zur Bewertung der Plattformökonomie reichten.

Ende Juli halte ich auf einer geschlossenen Kundenveranstaltung von Dassault Systèmes einen Impulsvortrag zur Digitalisierung und den Herausforderungen, die sich durch die Zunahme der Bedeutung intelligenter Systeme im Engineering der Industrie stellen.

Modeling Konfernez in MünchenAm 27. August steht wie bereits angekündigt ein Abend zum Buchthema beim Aktionskreis Energie in Berlin Steglitz-Zehlendorf im Kalender. Am 12. September bin ich mit einem Vortrag zur Digitalisierung auf der Agenda der MESCONF 2019 in München, einer Konferenz über die Modellierung eingebetteter Systeme. Am 18. und 25. September halte ich den Eröffnungsvortrag bei den Customer Days 2019, den Kundenveranstaltungen von ICP Solution in Zürich und Köln. Und für den 27. November lädt das Evangelische Bildungswerk Regensburg zu einer Buchvorstellung von „Das Gespinst …“ mit anschließender Diskussion.

Youtube Playlist meiner Videos zum BuchMeine Videos zu einzelnen Themen des Buches sind in einer Playlist mit dem Namen „Das Gespinst der Digitalisierung“ auf Youtube versammelt. Ich werde sie in Kürze abschließen. Hier haben jede Woche einige hundert und in einzelnen Fällen über tausend Besucher die Gelegenheit genutzt, sich in wenigen Minuten einen Teil dessen zu holen, was im Buch insgesamt auf 300 Seiten ausgerollt ist.

Weitere Teilnahmen an Diskussionsveranstaltungen und Kongressen sind noch im Gespräch. Und auch an politischen Projekten, die sich um die Digitalisierung drehen, bahnen sich erste Möglichkeiten der aktiven Teilnahme an. Darüber wird zu berichten sein. Vielleicht nach dem Sommer.

Zurück

Einen Kommentar schreiben